Grüne für Eintracht-Jugendtrikots ohne Bierwerbung

Der sportpolitische Sprecher der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNE, Daniel Mack, freut sich darüber, dass Eintracht Frankfurt mit der Brauerei Krombacher einen neuen Hauptsponsor hat, und das schwarz-rote Trikot somit in der kommenden Saison nach elf Jahren wieder „Fluglärm frei“ sein wird und Fraport somit nicht mit in die erste Liga aufgestiegen ist. Die Aussage von Eintracht-Chef Heribert Bruchhagens in Bezug auf die Trikots der U17- und U 19-Mannschaften kann er allerdings nicht nachvollziehen. Die Trikots der Jugendmannschaften soll in Zukunft mit Werbung für alkoholfreie Produkte der Brauerei beflockt werden.

„Noch in der vergangenen Woche erklärte der Eintracht-Chef, die Jugendmannschaften würden auch in Zukunft ohne Bierwerbung auflaufen. Die Brauerei Krombacher wird in erster Linie mit alkoholhaltigem Bier und nicht mit gesunden Erfrischungsgetränken in Verbindung gebracht. Ziel des Jugendsports sollte es sein, junge Menschen zu einem späteren verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu motivieren. Durch einen Etikettenschwindel ist dies nicht möglich, und nichts anderes ist es, wenn mit dem Zusatz ‚alkoholfrei‘ für Bierprodukte geworben wird“, so Daniel Mack.

2 Kommentare

  1. Kai Nehm says:

    „mit Werbung für alkoholfreie Produkte der Brauerei“
    Mit Schweppes, Dr. Pepper und Orangina haben die doch passende Marken. Hat mal jemand nachgefragt, ob davon eine auf den Trikots landet?

  2. kweku says:

    Die neumodische Fassbrause ist ja meistens auch mit (alkoholfreiem) Bier gemacht. So fixt man die Kinder an. Sehr bedenklich!

Kommentieren