Jan Delay: „Das sind alles miese Schweine“

Jan Delay findet das Vorgehen mancher Anwälte bezüglich illegaler Musikdownloads inakzeptabel. Der HipHopper & Funker prangert das Verfahren der Musikindustrie und ihrer Anwälte an, Geld von Leuten zu fordern, die illegal Musik herunterladen.

Vergesst mal für einen Moment alles, was ihr über Groß- und Kleinschreibung gelernt habt und lest, was er auf Facebook gepostet hat:

„mal n paar harte zahlen und fakten: im letzten jahr hat es 800.000 (!) abmahnungsverfahren wg. illegalen downloads gegeben. heißt: windige anwälte beschäftigen billiglöhner, die den ganzen tag nix anderes tun als ip-adressen von illegalen saugern aufzuschreiben um diese mit einem bußgeldbescheid von durchschnittlich 1500 euro abzumahnen und mit Gerichtsverfahren zu drohen falls nicht gezahlt wird. heraus kommt das stolze sümmchen von 1,2 Milliarden (!!), welches unter den anwälten und den plattenfirmen gesplittet wird. die künstler sehen davon nix! das sind alles miese schweine!! saugt bitte alle ruhig weiter, und lasst euch nicht erwischen! kein peer 2 peer!! und wenn es Künstler gibt, die ihr schätzt und die sich den arsch aufreißen um gute platten zu machen: bitte supported sie!!“

2 Kommentare

  1. Dennis says:

    Ahoi, ich bin mal so frech und poste was auf der Seite. Sieht super aus! Ich nutze seit kurzem auch WordPress diverse Sachen verstehe ich aber noch nicht. Dein Blog ist mir da immer eine willkommene Anregung. Danke!

  2. Michael says:

    Das Facebook Like Button Plugin waere toll. Oder habe ich es nicht gefunden?

Kommentieren