Mack und Kraft verlassen Grüne Kreistagsfraktion Main-Kinzig

„Nach dem eindeutigen Votum der Fraktionsmehrheit für einen Fraktionsausschluss verlassen wir unsere Fraktion“, so Sabine Kraft und Daniel Mack.

„Um den Grünen ein langwieriges Verfahren über Formalitäten zu meinem Ausschluss zu ersparen, verlasse ich die Fraktion“, so Mack.

„Die Vorgänge in der Fraktion empfinde ich als menschliche und politische Tragödie. Die Entscheidung über den Ausschluss von Daniel Mack ist so gravierend, dass ich sie nicht als Teil der Gruppe akzeptieren kann, mich davon distanzieren muss und die Fraktion somit verlasse“, so Kraft.

„Wir werden eine moderne Grüne Politik im Main-Kinzig-Kreis machen. Wir bleiben Kreistagsabgeordnete, weil wir uns der Verantwortung gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern bewusst sind. Mit parlamentarischen Initiativen und Anfragen werden wir – als Mitglieder von Bündnis 90 / Die Grünen – für eine sozialpolitischen Erneuerung und einen ökologischen Aufbruch eintreten. Für uns ist das Eintreten für eine Gesellschaft, in der niemand ausgeschlossen wird, selbstverständlich“, so die beiden Grünen, die dem Main-Kinzig-Kreistag nun fraktionslos angehören.

7 Kommentare

  1. Guenter says:

    Ich bin inzwischen einer Woche freudiger Inhaber des Iphones und finde es super, dass der Blog im mobile Safari ohne Probleme angezeigt wird.

  2. Da ich fast alles ueber Facebook mache, meine Frage: Ist der Blog bei Facebook?

  3. Robin says:

    Finde ich super, dass hier regelmaessig geschrieben wird.

  4. Guido says:

    Da weiss ich ja, welche Partei ich bei der nächsten Wahl nicht wähle. Aber vielleicht gibts ja einen unabhängigen Kandidaten?

  5. D. Klüver says:

    Jetzt bin ich zum erstenmal überrascht und enttäuscht von den Grünen

  6. Ole says:

    Aufschlussreiche Hinweise! Ich werde mich damit in Zukunft mehr auseinandersetzen! Freue mich auf die naechsten Posts!

  7. hermann bohm says:

    Hallo Herr Mack,
    Das ist alles sehr schade zu lesen. bilden sie jetzt eine neue Fraktion?

    Gruss
    Bohn

Kommentieren