Netzpolitik

#Netztour Rückblick I 5. bis 9. August

#Netztour Rückblick I 5. bis 9. August

Inklusion in der IT-Wirtschaft. Die erste Woche meiner #Netztour begann am Dienstag den 6. August mit einem Gesprächstermin bei der Firma Auticon. Das in Berlin ansässige Unternehmen beschäftigt als Softwaretester ausschließlich Menschen mit Asperger-Syndrom, also Autisten.  In einem ihren Bedürfnissen gerecht werdenden Arbeitsumfeld können dort Autisten ihre besonderen Fähigkeiten erfolgreich entfalten. Auticon ist keine Behindertenwerkstatt, #Netztour Rückblick I 5. bis 9. August weiterlesen

Microsoft und Google: Marktdominanz bringt Verantwortung mit sich

Microsoft und Google: Marktdominanz bringt Verantwortung mit sich

Im Rahmen seiner #Netztour „Hessen wechselt digital“ mit über 25 Gesprächen und Veranstaltungen zum Thema Netzpolitik hat der hessische Landtagsabgeordnete und netzpolitische Sprecher seiner Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Daniel Mack in Berlin Gespräche mit Microsoft und Google geführt. „Die Internet- und Computernutzung wird stark durch marktdominante Unternehmen geprägt. Beispielsweise durch den Algorithmus der Google-Suche und Microsoft und Google: Marktdominanz bringt Verantwortung mit sich weiterlesen

PRISM und TEMPORA zentrale Themen der #Netztour.

NSA Abhörskandal, Breitband, Urheberrecht: Netzpolitik ist Thema der #Netztour des grünen Landtagsabgeordneten Daniel Mack vom 06. August bis 22. September mit über 25 Veranstaltungen in Berlin und Hessen sowie Internetchats. Sein Dialog mit Unternehmen, Forschungsinstituten, Verbänden und Bürgerinnen und Bürgern trägt den Titel „Hessen wechselt digital“. Über den Twitter-Hashtag #netztour informiert Mack kontinuierlich. Zum Auftakt PRISM und TEMPORA zentrale Themen der #Netztour. weiterlesen

Privatsphäre schmilzt wie Polarkappen

Privatsphäre schmilzt wie Polarkappen

Meine Rede auf der StopWatchingUs-Demo, am 27. Juli 2013 in Frankfurt auf dem Rossmarkt Liebe Leute, Briefgeheimnis bedeutet nicht, dass geheim ist, wer meine Mails liest. Wir erfahren aus der Berichterstattung, dass ausländische Nachrichtendienste ohne Anlass, ganz ohne Verdachtsmomente unsere Telefonate abhören und unsere elektronische Kommunikation abschöpfen. So werden dann über die Speicherung und Auswertung Privatsphäre schmilzt wie Polarkappen weiterlesen

Mack: Anti-NSA-Proteste könnten Bewegung schaffen

Frankfurt (dpa/lhe) – Die geplanten Demonstrationen gegen die NSA-Spähaffäre werden den organisierten Protesten gegen die Datenspionage nach Ansicht des Grünen-Politikers Daniel Mack einen enormen Schub verleihen. «Die Bewegung muss und wird sich formieren», sagte der netzpolitische Sprecher der hessischen Grünen-Fraktion vor den geplanten bundesweiten Aktionen. Die meisten seien sich nun bewusst, dass auch sie betroffen Mack: Anti-NSA-Proteste könnten Bewegung schaffen weiterlesen

Faktencheck: CDU, FDP und der Datenschutz

Faktencheck: CDU, FDP und der Datenschutz

Zu Recht sorgen die Enthüllungen über die anlasslose Überwachung deutscher Einwohnerinnen und Einwohner durch PRISM, das Programm des Geheimdienstes NSA der USA, für Empörung. Eine solche Aushebelung von Grundrechten unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung darf ein Rechtsstaat nicht dulden. Immer noch sind viele Fragen ungeklärt, immer noch zögert die Bundesregierung, wo es eigentlich dringend die Faktencheck: CDU, FDP und der Datenschutz weiterlesen

Schluss mit Überwachung durch USA und BRD

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN ist verwundert über die Empörung aus den Reihen der CDU über das bekannt gewordene Ausmaß der US-Überwachung. Angesichts erlaubter deutscher Überwachungsmaßnahmen müsse man das als „scheinheilig“ bezeichnen. „Wer Vorratsdatenspeicherung und Bestandsdatenauskunft in Deutschland einführt, wer sich ständig erweiterte polizeiliche Eingriffsbefugnisse und möglichst anlasslose Überwachungsrechte gewähren möchte, dem Schluss mit Überwachung durch USA und BRD weiterlesen

GRÜNE fordern Aufklärung über US-Internet-Überwachung in Hessen

GRÜNE fordern Aufklärung über US-Internet-Überwachung in Hessen

Nach TV-Berichten über Aktivitäten der US-Geheimdienste in Hessen, stellt die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Fragen an den hessischen Innenminister Boris Rhein und den Datenschutzbeauftragten, Prof. Dr. Ronellenfitsch. Das TV-Magazin Panorama  hatte gemutmaßt, dass von der US-Einrichtung Dagger im südhessischen Griesheim aus möglicherweise Überwachungsmaßnahmen des deutschen Internetverkehrs durchgeführt wurden. Die GRÜNEN Landtagsabgeordneten Jürgen Frömmrich und GRÜNE fordern Aufklärung über US-Internet-Überwachung in Hessen weiterlesen

#Prism-Break: Geheimdiensten das Recht auf Totalüberwachung entziehen

#Prism-Break: Geheimdiensten das Recht auf Totalüberwachung entziehen

Was in den vergangenen drei Wochen über die Internetüberwachung durch Geheimdienste an die Öffentlichkeit gedrungen ist, ist ein einziger Alptraum. Seit Jahren werden die Bürgerinnen und Bürger Deutschlands durch ausländische Geheimdienste ausspioniert. Der amerikanische NSA überwacht mit seinem PRISM-Pogramm eine Unmenge an digitalen Daten, besonders Deutschland ist Ziel dieser Schnüffelei. Der britische Geheimdienst GCHQ zapft #Prism-Break: Geheimdiensten das Recht auf Totalüberwachung entziehen weiterlesen

Startup audioguidMe: „Hürden gab und gibt es mehr als genug zu meistern“

Startup audioguidMe: „Hürden gab und gibt es mehr als genug zu meistern“

Die Welt steckt voller Geschichten. Geschichten, die erzählt und gehört werden wollen. Durch audioguideMe soll das Smartphone zum akustischen Wegbegleiter werden.  Hannes Wirtz, Paul Bekedorf und Christoph Tank beschreiben im Interview mit mir den Weg von der Idee zur App, beschreiben warum innovativ Dinge oft außerhalb der Landesgrenzen entstehen und erklären, warum es zu jedem Ort gibt es eine Startup audioguidMe: „Hürden gab und gibt es mehr als genug zu meistern“ weiterlesen