Alle Artikel in der Kategorie “Digitalisierung

Die feigen Social-Media-Hetzer

zuerst erschienen in die tagesszeitung  Wir brauchen eine Klarnamenpflicht für Twitter, Facebook und Co. Die anonymen Shitstorms und Hassmails schaden unserer Demokratie. Egal, über was ich schreibe – über Freiheit und Demokratie oder meine Liebe zu Europa –, unter diesen Tweets stehen innerhalb von wenigen… Weiterlesen

Posten ist Silber, zuhören ist Gold

Parteien dürfen sich jedoch nicht länger mit der puren Präsenz auf Social-Media-Plattformen zufrieden zu geben. Parteiprofile auf Facebook, Twitter und Instagram eignen sich höchstens dazu, die eigene Mitgliedschaft zu informieren und zu aktivieren. Vielmehr müssen Parteien bekannte und beliebte Politiker intensiver und strategischer auch als Testimonials in Social Media einsetzen.

Dein Freund und Follower

Durch die Tweets und den Dialog der @Polizei_FFM ist die Polizeiarbeit rund um die Eröffnung des EZB-Neubaus nicht nur transparenter und nachvollziehbarer geworden. Die Polizei hat mit Videos und Informationen über die aktuellen Ereignisse auch dafür gesorgt, dass sich neutrale Beobachter sehr schnell ihr eigenes Bild von den Geschehnissen rund um den Zentralbank-Neubau machen können, bevor Radio- und Fernsehsender kompakt und zugeschnitten darüber berichten.

Was die Deutschen von Neymar lernen können

Zuerst erschienen am 07. Juli 2014 auf Handelsblatt.com. Natürlich hat Ex-DFB-Pressesprecher Harald Stenger recht, wenn er sagt, dass Tore wichtiger sind als Tweets. Dass sich Treffer auf dem Rasen und im Netz nicht ausschließen, zeigt zum Beispiel Brasilien-Star Neymar. Der Seleção-Topstürmer liegt nicht nur in der… Weiterlesen

Harald Stenger: „Vielleicht wäre es besser, jemand twittert nicht, schießt dafür regelmäßig Tore“

Seine DFB-Pressekonferenzen waren Kult. 2001 wechselte Harald Stenger (63) von der Frankfurter Rundschau als Mediendirektor zum Deutschen Fußball Bund. Unter seiner Führung professionalisierte der Verband seine Medienarbeit. Stenger trug vor allem während der Heim-WM 2006 und 2010 in Südafrika maßgeblich dazu bei, Image und Sympathiewerte der Nationalmannschaft zu… Weiterlesen

Nutzer in den Mittelpunkt von Kampagnen stellen

Zuerst erschienen in SPONSORs 06/2014 und am 07. Juni 2014 bei der Huffington Post. Sony wirbt mit „leidenschaftlichster Unterhaltung“ für seine eigens zur FIFA WM 2014 konzipierte Kampagne „One Stadium“. Vor allem geht es dem FIFA-Sponsor aber um Kundendaten. Gute Web-Kampagnen funktionieren, ohne den Kunden auszutricksen.… Weiterlesen

Ahoi? Das Piratenschiff sinkt!

Noch vor einem Jahr wurde die Piratenpartei als dynamische und neue politische Kraft gehypt, welche angeblich einen „frischen Wind“ in die Politik bringen sollte. Auch ihre Wahlkämpfe gestalteten sie nach diesem Selbstbild: Bunte Plakate, freche Sprüche und in den Raum gestellte markige Thesen, welche das… Weiterlesen