April 2012

Euro 2012: Menschenrechte und Fair Play auch neben dem Platz

Ein fröhliches und unbeschwertes Sportfest sollte die Europameisterschaft in der Ukraine und Polen werden. Doch die politischen und gesellschaftlichen Zustände in der Ukraine überschatten das Großereignis. Menschenrechtsverletzungen, unzureichende und chaotische Organisation und brutale Massentötung von Tieren – nach Sommermärchen klingt das jedenfalls nicht. Schon bei der Entscheidung über den Ort der EM-Austragung 2007 war das Risiko einer Vergabe an die Ukraine bekannt. Natürlich muss eine EM nicht immer in den…

Ich kopier mir die Welt, wie sie mir gefällt – Die Piratenpartei und das Urheberrecht

„Es reicht nicht aus, zu sagen, wählt uns, dann könnt ihr kostenlos downloaden“ Tarek Al-Wazir, Fraktionsvorsitzender Grüne Hessen Eine große Herausforderung in der digitalisierten Gesellschaft ist die Stellung des geistigen Eigentums und die Rechte der Urheber. Nie zuvor war es so einfach, kostengünstig und bequem Inhalte einer breiten Masse von Menschen zugänglich zu machen. Für die Kunstschaffenden selbst eine Medaille mit zwei Seiten: Natürlich eine tolle Chance zur Erweiterung des…

DTM in Wiesbaden: Motorsport kann Umwelttechnologien entwickeln

Motorsport übt von jeher eine große Faszination auf die Zuschauer und die aktiv Beteiligten aus. Die Entwicklungen des Automobilsports haben unbestritten – meistens mit einer Verzögerung von einigen Jahren – Auswirken auf Konzeption und Produktionsweise herkömmlicher Autos für den Straßenverkehr. Die aktuellen Entwicklungen der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) im Bereich Ressourcen-Effizienz, Umweltschutz und Nachhaltigkeit gehen in die richtige Richtung, müssen jedoch noch stärker forciert werden. Auch der grüne Weg wird…

Kostenloskultur darf es nicht geben

Frank Kaminski vom Gelnhäuser Tageblatt hat mit mir über den Begriff der Kostenloskultur, Musik im Internet, Forderungen der Piratenpartei, eine Modernisierung des Urheberrechts, Köche die auch gleichzeitig Kellner sind und die Frage, wer den Preis für Kultur bestimmt gesprochen. Sie sind ein Kind der digitalen Revolution. Trotzdem wenden Sie sich gegen die „Kostenlos-Kultur“. Das eine schließt das andere nicht aus. Entscheidend ist, dass wir einen freien Zugang zu Kulturgütern zu geistigen Erzeugnissen…

Helmut Schmidt: Internet ist bedrohlich

“Erstens: Das Internet gehört kaum zu meiner Welt. Zweitens: Ich empfinde es als bedrohlich. Und drittens: Es hat Zukunft.” Helmut Schmidt, 19. April im ZEIT-Magazin Leider gehört es zu den weit verbreiteten Vorurteilen, dass die digitale Welt keinen Platz für ältere Bürgerinnen und Bürger biete. Oftmals wird immer noch die überholte Losung ausgegeben, Digitalität sei etwas für Jugendliche und Freaks. Laut Bitkom nutzen jedoch fast 70 Prozent der über 50 Jährigen und circa…

Twitter-Verbot für Landtagsbesucher: Thema im Ältestenrat

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN setzt sich dafür ein, das Twitterverbot im Landtag im Konsens mit allen Fraktionen aufzuheben und auch Übertragungen per Livestreaming von Landtagsdebatten zu ermöglichen. DIE GRÜNEN haben für die Ältestenratssitzung am 2. Mai 2012 bereits schriftlich beantragt, das bisher bestehende Twitterverbot auf die Tagesordnung zu setzen. Die GRÜNE Jugend hatte Landtagspräsident Kartmann (CDU) bereits Anfang März in einem Brief darum gebeten, eine Livestream- Übertragung der…

Schokolade, Digga!

„Ey, wir sind hier eine Partei und es gibt Schokolade für alle umsonst. Und ein paar Nichtwähler sagen: Geil, Schokolade umsonst, das ist doch mal Politik. Aber, Leute, habt ihr Lösungen? Wisst ihr überhaupt, wovon ihr redet? Ich glaube euch, dass ihr Ahnung von Computern habt, das ist dann aber auch schon alles.“ Jan Delay, Hip-Hop-Musiker   Jan Delay (bürgerlich Jan Phillip Eißfeldt), 35 Jahre alt, ist einer der erfolgreichsten…

Bundesliga-Stadien sind keine „No-Go-Areas“

“Ich hätte nicht geglaubt, dass wir in Mainz mal Probleme mit so einem Vollidioten bekommen. Ich hoffe, dass der Täter gefunden wird, und dann muss man ein Exempel statuieren.”, sagte Christian Heidel nach der Bundesligabegegnung des FSV Mainz 05 gegen den 1. FC Köln am 09. April 2012. Eine vollkommen richtige Reaktion des Mainz-05-Managers, nachdem Nationalspieler Lukas Podolski in der 28. Minute vor der Ausführung einer Ecke von einem Ein-Cent-Stück…

Stehplätze in Bundesliga-Stadien: Verbot löst nicht das Gewalt-Problem

Die Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sieht ein mögliches Stehplatz-Verbot in Fußball-Stadien kritisch. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Fan-Gewalt im deutschen Fußball spekuliert DFB-Präsident Wolfgang Niersbach im Interview mit dem Kicker über ein mögliches Stehplatz-Verbot. In englischen Stadien würden aus Sicherheitsgründen nur noch Sitzplätze angeboten. Der sportpolitische Sprecher der GRÜNEN, Daniel Mack, erwidert „das Problem der Gewalt in und vor allem um deutsche Stadien wird nicht gelöst, in dem ein paar…